Genossenschaftsanteile kaufen

Genossenschaftsanteile kaufen

Warum sollte man Genossenschaftsanteile kaufen und damit Genossenschaftsmitglied werden? Zum einen könnte der Förderzweck der Genossenschaft interessant sein, um zum Beispiel eine Wohnung zu mieten oder aber um Einkaufsvorteile in Form von Rabatten bei einer Konsumgenossenschaft zu erhalten. Darüber hinaus könnte aber auch die sichere Geldanlage mit einer relativ hohen Rendite im Vordergrund stehen.

Geldanlage bei Genossenschaften

Betrachtet man insbesondere die Wohnungsbaugenossenschaften mit Spareinrichtung, so erhält man als Mitglied der Genossenschaft cirka 4% Dividende auf sein eingezahltes Kapital und erhält zusätzlich die Möglichkeit ein Festgeld, ein Sparbuch oder einen Sparvertrag abzuschließen. Spareinrichtungen sind nach dem Kreditwesengesetz auch Kreditinstitute und dürfen Kundengelder annehmen – allerdings darf die Spareinrichtung dieses Geld nicht an Dritte in Form von Krediten herausgeben. Die Kundengelder dienen lediglich der eigenen Finanzierung, um Bankdarlehen einzusparen. Durch diesen Umstand ist die Geldanlage relativ sicher einzustufen und die Konditionen für Festgelder liegen deutlich über Banken-Durchschnitt.

Soziales Investment

Um das Für und Wider einer sozialen Geldanlage zu beleuchten muss man wissen, wie sein Geld angelegt wird und unter welchen nachhaltigen Gesichtspunkten Kundengelder investiert werden. Bei Genossenschaften ist dies durch den Förderzweck der Genossenschaft klar umrissen. Möchte man Genossenschaftsanteile kaufen, so betrachtet man sich zunächst den Förderzweck der Genossenschaft: Von Energiegenossenschaften über Agrargenossenschaften bis hin zu Wohnungsbaugenossenschaften hat man die freie Auswahl der Mitgliedschaft. Regionales Investment oder aber in einer anderen Stadt oder aber mit Fokus auf die soziale Ausrichtung. Soziale Investments bestimmen sich ergo durch viele verschiedene Faktoren.

Fazit

Genossenschaftsanteile kaufen ist im Rahmen einer nachhaltigen und zum Teil auch sozialen Geldanlage voll im Trend. Gerade Energiegenossenschaften und Wohnungsbaugenossenschaften mit Spareinrichtung bieten interessante Geldanlagemöglichkeiten für Privatanleger. Wichtig ist, dass man als Genossenschaftsmitglied eine interessante Rendite erhält und zugleich auch den Förderzweck der Genossenschaft langfristig unterstützt. Kurzfristige Geldanlagen sind darüber hinaus bei Spareinrichtungen möglich. Beachtet werden sollten immer die Kündigungsfrist der Genossenschaftsanteile sowie die fundamentalen Daten der einzelnen Genossenschaft.

 

Detailinformationen von Genossenschaften mit Spareinrichtung erhalten Sie unter http://www.sozialinvestieren.de/index.php/genobase/liste/7


Schlagwörter



Kategorien




© 2013 Geno Portaltechnologie Impressum Haftungsausschluss Finden Sie uns auf Google+